Klaus Peter Flosbach trifft...

...Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel (Foto: Chaperon)...Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit Peter Biesenbach, MdL...den Kanadischen Premierminister Justin Trudeau...Altbundespräsident Joachim Gauck...Altkanzler Dr. Helmut Kohl...Kardinal Ratzinger ein Jahr vor der Wahl zum Papst Benedikt XVI. in Rom...Basketballstar Dirk Nowitzki...den Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder...Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert...Altbundespräsident Horst Köhler...den Chef des Bundeskanzleramtes Peter Altmaier (Foto: W. Weiss)...Jean-Claude Trichet, 2003-2011 Präsident der Europäischen Zentralbank
...Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel (Foto: Chaperon)
...Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit Peter Biesenbach, MdL
...den Kanadischen Premierminister Justin Trudeau
...Altbundespräsident Joachim Gauck
...Altkanzler Dr. Helmut Kohl
...Kardinal Ratzinger ein Jahr vor der Wahl zum Papst Benedikt XVI. in Rom
...Basketballstar Dirk Nowitzki
...den Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder
...Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert
...Altbundespräsident Horst Köhler
...den Chef des Bundeskanzleramtes Peter Altmaier (Foto: W. Weiss)
...Jean-Claude Trichet, 2003-2011 Präsident der Europäischen Zentralbank

Meine Facebook-Seite:


Suche

06.05.2017

Die Handballerinnen des Lindengymnasiums auf dem Reichstag

In der ersten Maiwoche reisten die Handballerinnen des Städtischen Lindengymnasiums aus Gummersbach nach Berlin, um dort das Bundesfinale des „Jugend trainiert für Olympia“-Turniers zu spielen. Die 13- bis 15-jährigen Mädchen hatten sich bereits im März in der Gummersbacher SCHWALBE-Arena den NRW-Schulmeistertitel gesichert und sich für das Bundesfinale qualifiziert.

In Finalturnier traten sie nun gegen reine Sportgymnasien an und setzten sich in der Vorrunde klar durch. Erst in einem packenden Finale platze der Traum von einem Sensationserfolg. Dennoch war der zweite Platz ein riesiger Erfolg für die Handballerinnen. Nach dem Finalspiel lud ich die Schülerinnen in den Bundestag ein. Am Abend nahmen die Spielerinnen dann stolz die Silbermedaille in Empfang und traten die Heimreise an.